Goa Gil & Ariane

Open Air

- 16.06.2017 -

GoaGil&ArianeOpenAirGermany_Teaser
Next Ritual in...

program

On Stage

Goa Gil & Ariane

Decoration Creations

Free Optics
Manú Menéndez Art
Visuvision
Pat Bimski
Soundviecher

Wooden Buildings

Mad Lane & Crew

Technical Support & Light

EPS

Sound

Audiorama Berlin

Books, Wisdom & Information 

Magus Aquarius and Hans Cousto

Spacebar

Ganesh

Chai & Snacks

Lukas-arts.de

Coffee

Flupo Sun

Artwork

Evil Ears Design

info

Goa Gil @ Goa Gil Open Air Berlin 2016

We have found a new, beautiful location and would like to create an experience that goes beyond "celebrating". It is a 24 hour dance ritual and it is not about simple entertainment, but rather the experience of the legendary musical journey of Ariane and Gil, to active immersion as a contrast to passive music consumption.

It is a family gathering and is based on a need which is as old as humanity itself: meeting to music and dance, honoring the tribe and the life. What has been integrated into the cultures of all natural peoples of the world to this day as a solid ritual seems to have long been forgotten in the West. Instead of the security in collectives, which master the crises of individuals jointly, isolation and competition are taking place in the ego society. The word "culture" is almost only used to market trends...

info

Goa Gil @ Berlin 2015

...has long since nothing more to do with its real meaning and word origin, namely, "dwell, cultivate, worship, order the land" (lat. "colere").


We are motivated by the motto "The mission is the message is sound!" to promote the current cultural awareness of our environment. We are determined to use the universal medium "music" in a targeted manner in order to respond actively to the fundamental need for belonging to a community and a bond with the environment. With our events we want to create spaces for the fulfillment of these instinctive wishes. We are convinced of a positive influence on society, which is based on the maintenance of such "tribal rituals," since the individual regain their integrity through such rituals.


Goa Gil himself calls it simply: "REDEFINING THE ANCIENT TRIBAL RITUAL FOR THE 21st CENTURY!


[...go back]

location

airport Tutow


Flughafenring 31
17129 Tutow



PLEASE, RESPECT THE FOLLOWING RULES:


The minimum age for the event is 18 years!

Do not bring children and dogs to the party, please!!!

It's not the proper event - neither for children nor dogs!
Apparently and sadly(!), not everybody know his responsibility on this issue!

We hope you understand us! 

No open fire!!!

Take care of your environment, other party people and of course on yourself!!!

BY CAR: (ATTENTION! TO ALL DRIVERS!)

The exit to Jarmen from Berlin is blocked!

Please, use the following alternative instead:

Berlinhttps://goo.gl/maps/2Lw2VsuQ6qG2


If you go from Hamburg or Rostock everything is normal.


BY TRAIN:

Take the train to Demmin station. From there, the shuttle bus will leave from 11 am on Friday. These are organized by the taxiservice Albrecht. When 8 people sit in a bus, it costs 3, - € for each person. Here is the number of Taxi Albrecht: 0172/942 956 9.


Please note that the trains do not go to Demmin at night. The last train connection on Friday from BERLIN is at 19:41 clock, then the next at 05:41 clock Saturday morning. The last normal train connection from HAMBURG is already at 17:42 clock, then the journey takes a very long time. At 02:55 clock is again a train, this connection takes however nearly 6 hours. From 6:18 pm the normal train leaves again. The last normal train connection from ROSTOCK is at 7:38 pm. Then another train leaves at 4:56 pm.


All this information is available from the official Deutsche Bahn website: https://www.bahn.de/
There you will get information for all other starting points. In addition, all information for the return journey.


Please take a look again, because maybe something changes until then. The data are therefore without guarantee.

Site Notice

 

The Crew

The Goa Gil & Ariane Open Air Germany is a cooperation of a.c.i.d. events, Soundviecher, deco-artists, technicians and lots of other supporters, valued helpers and fans  - simply people with a great heart and lots of fun in psychedelic music and unfortunately not everybody of the whole crew (please forgive me!) is mentioned here by their names.


Contact

a.c.i.d. events UG (haftungsb.)
Goa Gil OA Germany
Nina Vogler & Judith Stange

Fon: +49(0) 163 161 542 3
Mail: info@goagil-party.de
Web: www.goagil-party.de


Disclaimer

Accountability for content

The contents of our pages have been created with the utmost care. However, we cannot guarantee the contents' accuracy, completeness or topicality. According to statutory provisions, we are furthermore responsible for our own content on these web pages. In this context, please note that we are accordingly not obliged to monitor merely the transmitted or saved information of third parties, or investigate circumstances pointing to illegal activity. Our obligations to remove or block the use of information under generally applicable laws remain unaffected by this as per §§ 8 to 10 of the Telemedia Act (TMG).


Accountability for links

Responsibility for the content of external links (to web pages of third parties) lies solely with the operators of the linked pages. No violations were evident to us at the time of linking. Should any legal infringement become known to us, we will remove the respective link immediately.


Copyright

Our web pages and their contents are subject to German copyright law. Unless expressly permitted by law (§ 44a et seq. of the copyright law), every form of utilizing, reproducing or processing works subject to copyright protection on our web pages requires the prior consent of the respective owner of the rights. Individual reproductions of a work are allowed only for private use, so must not serve either directly or indirectly for earnings. Unauthorized utilization of copyrighted works is punishable (§ 106 of the copyright law).

(Quelle: twiggs translations Übersetzungsbüro)

general terms & conditions

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Geltungsbereich

Durch den Erwerb eines Tickets entstehen vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen dem Ticket-Käufer (Kunde) und der a.c.i.d. events UG (haftungsbeschränkt).


II. Vertragsabschluss

1. Online

Das Angebot für einen Vertragsabschluss erfolgt durch den Kunden und wird wirksam durch die Bestätigung der AGB und den Abschluss des Bezahlvorganges. Ein Widerrufs- und Rückgaberecht ist nach Bestätigung des Eingangs des Angebots durch den Veranstalter ausgeschlossen. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch den Veranstalter bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.


Erst mit Übersendung der elektronischen personengebundenen Tickets per Email durch den Veranstalter an den Kunden kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Veranstalter zustande.


Falls der Veranstalter ein Versandfrist von drei Wochen nicht einhält, kann der Kunde dem Veranstalter eine Nachsendefrist von drei Wochen setzen. Nach Ende dieses Zeitraumes kann der Kunde die Abnahme der Tickets durch eine schriftliche Erklärung stornieren, falls das Ticket bis zu diesem Zeitpunkt nicht versendet wurde. Unabhängig dieser Fristen werden alle Tickets bei eingegangener Zahlung bis spätestens eine Woche vor dem Festival versandt. Die Nachsendefrist reduziert sich auf vier Tage.


Für den Fall, dass das Ticket im Auftrag für Dritte bestellt und erworben wurde, gelten die AGB im Verhältnis zu dem Dritten.

 

2. Abendkasse

Ebenso kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Veranstalter beim Kauf eines Tickets an der Abendkasse zustande. Der Veranstalter kann nicht garantieren, dass Tickets für die Abendkasse zur Verfügung stehen. Sollten durch den Online- Verkauf die zur Verfügung stehenden Tickets ausverkauft sein, findet kein Ticketverkauf an der Abendkasse statt.

 

3. Ticket

Das Ticket ist namentlich gebunden & vom Umtausch ausgeschlossen und gilt nur in Verbindung mit einem Ausweisdokument wie z.B.: (Personalausweis/Reisepass/Führerschein)


III. Durchführung der Veranstaltung

1. Allgemeines

Das “Goa Gil Open Air” wird bei jeder Witterung durchgeführt. Besteht durch die Durchführung des Festivals aufgrund von besonderen Wetterbedingungen, Naturereignissen oder anderen Umständen, die vom Veranstalter nicht zu vertreten sind, eine Gefahr für Personen und Wertgegenstände, so ist der Veranstalter berechtigt, das Festival zu unterbrechen, und – sofern zur Gefahrenabwendung erforderlich – auch abzubrechen. Im Falle eines solchen Ausfalls bestehen keine Ansprüche auf Rückerstattung des Eintrittspreises oder Schadensersatz.

Der Zutritt zu bestimmten Veranstaltungsbereichen mit beschränktem Fassungsvermögen wird nur im Rahmen der behördlich genehmigten Zuschauerkapazitäten gewährt. Bei Erreichung der Kapazitätsgrenze ist der Veranstalter berechtigt, den Zutritt zeitweise zu beschränken oder vollständig zu verweigern. Rückvergütungs- oder Schadensersatzansprüche bestehen in diesem Fall nicht.

Bei Abbruch des Festivals aufgrund behördlicher Anordnung oder gerichtlicher Entscheidung bestehen ebenfalls keine Rückvergütungs- oder Schadensersatzansprüche, es sei denn, dem Veranstalter kann hierbei Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden.

Aus Sicherheitsgründen kann der Veranstalter einzelne Bereiche des Festivalgeländes (Veranstaltungsbereich, Camping- und Parkplatz sowie alle Bereiche des Rahmenprogramms) vorübergehend oder vollständig räumen und absperren, ohne dass dies einen Anspruch auf teilweise Rückerstattung des Kartenpreises begründet. Den diesbezüglichen Anweisungen des Veranstalters oder den Anweisungen der von ihm beauftragten Personen ist unmittelbar Folge zu leisten.

Das Erklettern von Zäunen, Lichtmasten, fliegenden und festen Bauten, Stromkästen, Sanitärstationen, Mobiltoiletten und anderen Infrastruktureinrichtungen ist auf dem gesamten Festivalgelände verboten. Die Benutzungs- und Sicherheitshinweise an Geräten und Einrichtungen sind zu beachten. Regelungen zu anderen Gefahrenbereichen wie beispielsweise Spielgeräten, Schaukeln, Wasserflächen usw. sind einzuhalten.

Auf dem gesamten Festivalgelände werden Film- und Fotoaufnahmen gemacht. Mit dem Kauf der Eintrittskarte willigt der Besucher der Anfertigung von Aufnahmen und der seitens des Besuchers unentgeltlichen Verwendung seines Bildnisses und seiner Stimme für Fotografien, Film- und Tonaufnahmen, sowie der kommerziellen Verwertung in allen gegenwärtigen und zukünftigen Medien ein, die vom Veranstalter oder von ihm beauftragte Personen während der Veranstaltung auf dem Festivalgelände erstellt werden. Dies schließt beispielsweise auch die anschließende Verwendung auf der Internetseite sowie sozialen Medien, im Programmheft für Folgeveranstaltungen, auf Flyern und Plakaten und in Presseberichten des Veranstalters ein.

Auf dem Gesamten Festivalgelände sind folgende Sachen nicht erlaubt:

Lärmverursachende Gegenstände wie bspw. Druckluftsirenen, Megafone, PA-Systeme und selbstgebaute “Boomboxen”

Sofas und ähnlich sperrige Gegenstände,

Musik, Flaggen, Transparente, Aufkleber, Aufnäher und Aufdrucke auf Kleidung mit verfassungsfeindlichem, insbesondere rechtsextremen, Inhalt.

Schuss-, Hieb-, Stich- und sonstige Waffen aller Art sowie waffenähnliche Gegenstände

pyrotechnische Gegenstände aller Art

Fotografieren für den privaten Gebrauch ist gestattet – es sind jedoch nur Kleinbildkameras, einfache Spiegelreflexkameras und Handys mit Kamerafunktion auf dem Gelände erlaubt. Kameras mit Zoomobjektiven, mit Videofunktion sowie Audioaufzeichnungsgeräte jeglicher Art und Weise sind verboten. Generell darf der Besucher keinerlei Mitschnitte ohne die explizite Genehmigung des Veranstalters oder des Künstlers machen. Die Veröffentlichung derartiger Aufnahmen wird strafrechtlich verfolgt. Auf dem Campingplatz sind Ton- und Videoaufnahmen jedoch erlaubt.

Der Veranstalter kann nicht für verloren gegangene oder gestohlene Gegenstände haftbar gemacht werden.

Während der Veranstaltung sind Abfälle in die dafür bereitgestellten Tonnen und Container zu entsorgen.

 

2. Einlass, Kontrollen, Verlust Karte /Bändchen, Hausrecht

Der Einlass wird nur bei Vorzeigen der vom Veranstalter übersandten Eintrittskarte in Verbindung mit einem gültigen Personalausweis gewährt. Für den Fall des Verlustes entweder der Eintrittskarte oder des Bändchens wird kein Ersatz gewährt.

Beim erstmaligen Betreten des Festivalgeländes wird die Eintrittskarte entwertet und ein Festivalbändchen angelegt. Beim Wiederbetreten des Festivalgeländes oder nach Aufforderung durch das Ordnungspersonal ist das Festivalbändchen vorzuzeigen. Unverschlossene, zerrissene, verlorengegangene oder stark beschädigte Festivalbändchen verlieren ihre Gültigkeit. Es besteht kein Anspruch auf Ersatz.

Es wird eine Fläche zur Verfügung gestellt, auf welcher auf eigene Gefahr gezeltet werden kann. Die Campingfläche ist nicht Teil der Veranstaltung.

Minderjährige sind von der Veranstaltung ausgeschlossen und dürfen das Veranstaltungsgelände nicht betreten. Das Betreten des Campinggeländes erfolgt auf eigene Gefahr.

Der Veranstalter hat auf dem Veranstaltungsgelände das Hausrecht und kann dieses auf Dritte übertragen.

 

3. Programm

Der Veranstalter hat keinen unmittelbaren Einfluss auf die von den Künstlern dargestellten Inhalte. Der Veranstalter kann aus organisatorischen Gründen Teile des Programms verändern.

 

4. Sicherheit 

Der Veranstalter behält sich vor beim Einlass der Besucher Sicherheitskontrollen durchzuführen und hiermit einen Sicherheitsdienst zu beauftragen.

Der Besucher erklärt sich damit einverstanden.

Der Besucher ist verpflichtet, den Anweisungen des Veranstalters und des Sicherheitsdienstes zu folgen. Bei Verstößen erfolgt eine Verweisung des Besuchers vom Veranstaltungsgelände.

Der Veranstalter verbietet generell Waffen, Glasflaschen, Pyrotechnik, waffenähnliche- und gefährliche Gegenstände, sowie insbesondere Himmelslaternen sowie Explosivstoffe wie bspw. Kanister und andere Behältnisse mit Benzin oder anderen leicht entzündlichen Stoffen mitzubringen. Bei Verstößen wird der Besucher vom Veranstaltungsgelände verwiesen.

Der Veranstalter verbietet generell, den Handel, Besitz und/oder das Mitbringen von illegalen Drogen/Rauschmitteln die in den Anlagen I bis III des Betäubungsmittelgesetzes (BtmG) aufgeführt sind.

Bei Verstößen wird der Besucher vom Veranstaltungsgelände verwiesen & strafrechtlich verfolgt.

Tiere dürfen auf das Veranstaltungsgelände nicht mitgebracht werden.

Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes insbesondere in Fällen, in denen ein Besucher auf dem Festivalgelände: 

(1) gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt,

(2) strafbare Handlungen begeht (bspw. Körperverletzung, Diebstahl, Sachbeschädigung, Drogenbesitz und -handel, sexuelle Nötigung, Beleidigung, Umweltverschmutzung),

(3) ausländerfeindliches, sexistisches oder in sonstiger Weise diskriminierendes Verhalten an den Tag legt,

(4) Zelte, Bühnen, Technik, PA, Shops, Licht, Deko, Toiletten oder fremdes Eigentum besprüht, beklebt, beschmiert oder anderweitig mutwillig beschädigt,

(5) durch sein Verhalten die Gesundheit oder das Eigentum Anderer gefährdet (bspw. Ausübung körperlicher Gewalt, Werfen von Gegenständen auf Besucher oder Bühnen, Beklettern der Bühnen, Traversen, Lautsprecherboxen oder Zelte sowie Stagediving, Pogen und Crowdsurfing),

(6) gegen die Anweisungen des Ordnungspersonals handelt,

(7) in für ihn gesperrte und entsprechend gekennzeichnete Bereiche (bspw. Backstage-, Künstler- und Bühnenbereiche) eindringt,

(8) ohne Zustimmung des Veranstalters gewerblichen Handel auf dem Festivalgelände betreibt sowie

(9) wild uriniert,

ist der Veranstalter oder von ihm beauftragte Personen berechtigt, diesen Besucher, in schwerwiegenden Fällen auch ohne jegliche Verwarnung, vom Festivalgelände zu verweisen und dauerhaft von der Veranstaltung auszuschließen, zudem wird jede Gesetzeswidrige Handlung sofort zur Anzeige gebracht. In diesem Fall verliert die Eintrittskarte, sowie das Festivalbändchen die Gültigkeit. Ein Anspruch auf erneuten Einlass oder auf Rückerstattung des Eintrittspreises wie auch auf Schadensersatzansprüche gegenüber dem Veranstalter sind ausgeschlossen.


Die Lautstärke der musikalischen Darbietungen kann 95 db überschreiten. Den Besuchern wird empfohlen sich vor Hör- und Gesundheitsschäden durch Verwendung von Gehörschutz (z.B. Ohrstöpseln) zu schützen. Der Besucher trägt das Risiko für seine gesundheitliche Verfassung und etwaige Schäden selbst. 


Das Fahren oder Parken mit Kfz, Autos, Campingwagen o. ä. auf dem Festivalgelände ist nicht gestattet. Neben dem Festivalgelände stehen begrenzt Parkmöglichkeiten zu Verfügung.

Jegliches Feuer (auch Gaskocher), Grillen, das Hinterlassen von Müll (dazu zählen auch Zigarettenstummel) etc. ist nicht erlaubt. 

Verstöße gegen diese Auflagen sind eine Ordnungswidrigkeit und können entsprechend geahndet werden. Detaillierte Auflagen werden durch Schilder auf dem Gelände ausgezeichnet. 


Im Fall einer Verweisung vom Veranstaltungsgelände aus den oben genannten Gründen, kann der Besucher keinen Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises geltend machen.


IV. Haftungsbeschränkungen, Haftungsausschluss

(1) Das Betreten des Festivalgeländes erfolgt auf eigene Gefahr.

(2) Der Veranstalter sowie diejenigen Personen, denen sich der Veranstalter zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltung bedient, haften nicht für fahrlässig verursachte Sachschäden. Von diesem Haftungsausschluss bleibt die Haftung für Personenschäden sowie für grob fahrlässig und oder vorsätzlich verursachte Sachschäden unberührt.

(3) Auf Anordnung der Behörden, aus Gründen der Sicherheit und wegen höherer Gewalt ist der Veranstalter berechtigt, das Programm der Veranstaltung zu ändern oder diese abzusagen. Der Besucher hat in diesen Fällen keinen Schadensersatzanspruch. Sollte die Veranstaltung aus anderen Gründen abgesagt werden, besteht nur ein Anspruch auf Erstattung des Kaufpreises der Eintrittskarte.


V. Allgemeine Bestimmungen

1) Der Veranstalter übernimmt keine Verantwortung für Inhalte, die auf der Webseite des Veranstalters veröffentlicht werden.

2) Sollte irgendeine Klausel der AGB unwirksam sein, wird sie durch eine gesetzeskonforme und eine wirtschaftlich gleichwertige Reglung ersetzt, die restlichen Klauseln der AGB behalten ihre Gültigkeit.


Veranstalter:

a.c.i.d. events UG (haftungsb.)
Goa Gil OA Germany

Nina Vogler & Judith Stange

Fon: +49(0) 163 161 542 3
Mail: info@goagil-party.de
Web: www.goagil-party.de


Produktionsleitung:

Nina Vogler
info@goagil-party.de

Contact

  1. * required